• Suchen
Header

Restabfalltonne

grauer Korpus mit grauem Deckel
40 l, 80 l, 120 l, 240 l, 1.100 l, 5.000 l
Graue (schwarze) Tonne

Leerungstermine >>
Gebühren >>
Restabfall >>

Die Restabfalltonne wird alle 14 Tage geleert. Unter besonderen Standortbedingungen leeren wir auch häufiger. Bereitsteller/innen müssen auf die Leerungstermine achten. Für zeitlich befristete Entsorgungsengpässe bieten wir Sonderleerungen und Sondergestellungen für bestimmte Tonnengrößen an.

In die Restabfalltonne gehören nur Abfälle zur Beseitigung


Abfälle zur Verwertung und schadstoffhaltige Abfälle dürfen nicht in die Restabfalltonne geworfen werden.

Hausmüllähnliche Gewerbeabfälle

Unter bestimmten Vorraussetzungen können hausmüllähnliche Gewerbeabfälle einer Sortierung oder einer energetischen Verwertung zugeführt werden. Hierdurch können Sie Kosten sparen. Rufen Sie uns unter Telefon (04 31) 58 54 -0 an. Unser Außendienst berät Sie auch gerne vor Ort.

Warum wir beigestellten Müll nicht einfach so mitnehmen?

Das Sammeln, Transportieren und Entsorgen von Restabfall -wie auch anderen Abfällen- verursacht Kosten. Für die Deckung der Kosten muss der ABK Abfallgebühren erheben. Diese entrichtet der Grundstückseigentümer an die Stadt. Die Höhe der Restabfallgebühr für ein Grundstück bemisst sich anhand der Anzahl und Größe der Restabfalltonnen und der Leerungshäufigkeit.

Die für die Haushalte vorgehaltenen Restabfalltonnen müssen allen Restabfall bis zur nächsten Leerung aufnehmen können. Wenn das Behältervolumen grundsätzlich zu knapp bemessen ist, muss der Tonnenbestand erhöht werden. Der Grundstückseigentümer beziehungsweise die Hausverwaltung kann zusätzliche Abfalltonnen beim ABK bestellen. Die Abfallgebühr wird neu berechnet.

Für gelegentlich anfallende Mehrmengen bieten wir kostenpflichtige Sonderleerungen an oder den Kauf von ABK-Restabfallsäcken (mit dem Kauf wird eine einmalige Abfallgebühr bezahlt).

Es ist den ABK-Müllwerkern nicht erlaubt, Abfälle mitzunehmen, die nicht über die Abfalltonnen oder mit Hilfe von ABK-Restabfallsäcken bereitgestellt werden. Einfache Säcke, Tüten, Kartons oder andere Behältnisse mit Restabfall (oder Bioabfall oder Papier), die auf oder neben den Tonnen liegen, nehmen wir nicht mit, weil keine Abfallgebühr hierfür entrichtet wurde.

Bei vollen Abfalltonnen sollte weiterer Abfall im Haus verwahrt und nach der Tonnenleerung in die Abfalltonne gegeben werden, denn Abfall kann Tiere anlocken.

Beratung und telefonische Behälterbestellungen: ABK-Kundenzentrum, Telefon (0431) 58  54-0.

Behälterservice online >>

Restabfalltonnen bestellen

Änderung des Behälterbestandes:

Erhöhungen des vorhandenen Behälterbestandes sowie Verkürzungen des Leerungsintervalls führen wir zum 1. eines Monats, Reduzierungen des Behälterbestandes sowie Verlängerungen des Leerungsintervalls zum 1. des Folgemonats aus. Nur die Grundstückseigentümer/innen oder Bevollmächtigte können dies bestellen. Bitte beachten Sie hier die Vorlaufzeit von 2 Wochen.

Vollmacht für Nicht-Eigentümer/innen
Wenn Sie (noch) nicht als Eigentümer/in im Grundbuch eingetragen sind, benötigen Sie für die Behälter an-, um- oder Abmeldung eine Vollmacht von der Eigentümerin/ dem Eigentümer >>


Sonderleerungen und Sondergestellungen:

Sonderleerungen der vorhandenen Restabfalltonnen oder die zeitlich befristete Aufstellung von zusätzlichen Restabfalltonnen (Sondergestellung) führen wir für bestimmte Tonnengrößen gegen Rechnungsstellung durch.

Online bestellen:

Für Änderungen des Tonnenbestandes, die Bestellung von Sonderleerungen oder Sondergestellungen benutzen Sie bitte unser Online-Formular Behälter an-, um- oder abmelden oder rufen Sie uns an unter Telefon 0431/ 58 54 -0.

Essensreste in die Biotonne

Barrierefreiheit

Schriftgröße normalSchriftgröße größerSchriftgröße großHoher Kontrast
Informationen und Hilfe >>
Seitenansicht mit Werbung "Container mieten?"
Haben Sie einen Fehler entdeckt oder einen Vorschlag? Helfen Sie uns, die Internetseiten zu verbessern